Dipl.-Ing., Dipl.-Wirt.Ing. Indrani Dutt
Wirtschaft
Stahlbau Verlag Shop

ILEK Chicago Exkursion - Tag 9
Der letzte offizielle Tag der Exkursion diente hauptsächlich dazu, die bis dahin noch nicht erkundeten Gebäude zu besichtigen. Da am Nachmittag ein Besuch des Büros von Helmut Jahn auf der Agenda stand, hörten wir vor den jeweiligen Bauten die Referate zu dem James R. Thompson Center, dem Citigroup Center und dem Xerox Center. Das Thomposon Center gilt als eines der umstrittensten Bauten in Chicago's Bevölkerung und hat auch unter den Studierenden gemischte Gefühle hervorgerufen. Die Form und die Farbe sind schon sehr ungewöhnlich auch wenn das enorm großräumige und sehr hohe Atrium einen besonderen Eindruck hinterlässt. Neben diesen Bauten der Postmoderne wurden unter anderem noch das Sullivan Center, die Marina City, das IBM Building und das Carbide and Carbon mit seiner vergoldeten Spitze Zwischenziele unserer morgendlichen Runde. Leider spielte ausgerechnet am letzten Tag das Wetter nicht mehr so gut mit, sodass wir ziemlich durchnässt waren, als wir uns um zum Bürotermin bei Helmut Jahn einfanden. Da die gesamte Exkursion aber von durchwegs gutem Wetter profitieren konnte, ließ sich dieser eine Regentag verkraften. Bei Helmut Jahn erhielten wir einen Überblick über sämtliche Bauten und Bauvorhaben des 50 Mann großen Büros. Die Anzahl der Mitarbeiter erscheint relativ wenig, wenn man bedenkt welche großen Projekte dort realisiert werden. Als besonderen Abschluss führte uns der Jahn-Mitarbeiter auf die ausgebaute Spitze des 35 East Wacker Drive Gebäudes, welche bereits Al Capone als Partyraum diente und uns nun zum Abschluss einer gelungenen Exkursion ein weiteres Mal eine 360° Aussicht auf Chicago bot. Der Rest des Abends klang bei einem gemeinsamen Barbesuch aus und wurde ansonsten noch mit Packen für den Abflug am nächsten Tag verbracht. Wir möchten uns bei allen Unterstützern unserer Exkursion, darunter natürlich auch dem Bauforum Stahl herzlich bedanken, erst durch Ihre finanzielle Hilfe wurde es möglich den Studierenden ein umfassendes und spannendes Programm zu bieten.

Deutscher Stahlbau. Gut beraten.Deutscher Stahlbau. Gut beraten.

Hallenbau

Im Hallenbau zählen Stahlkonstruktionen zur Standardbauweise. Zu den Vorteilen von Stahlhallen gehören insbesondere die kurze Bauzeit und die großen Spannweiten, die eine hohe Flexibilität und Planungsfreiheit bei Reorganisation, Um- und Anbauten gewährleisten.

Je nach Nutzung und Funktion einer Halle unterscheidet sich die architektonische Formensprache. Die Stahlbauweise eignet sich für alle Hallentypen, für Veranstaltungs-, Sport- und Industriehallen ebenso wie für Bahnhöfe oder Flughäfen. Neben Tragwerk und Hülle einer Halle sollten auch die Gebäudetechnik und die technischen Einrichtungen integral geplant werden.

Musterstatiken für Satteldachhallen nach Eurocode

Bauforumstahl stellt eine Auswahl an Musterstatiken nach Eurocode für Stahlhallen kleiner bis mittlerer Spannweiten kostenfrei zur Verfügung. mehr

In Würselen wurde im August eine 20 x 30 m² Typenhalle durch die Firma Kerschgens fertiggestellt. Bilder von der Baustelle

Musterstatik für Pultdachhallen

Das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) und die Verlängerung der Fördermaßnahmen für Photovoltaik- uns solarthermische Anlagen führen zu einer verstärkten Nachfrage nach geeigneten Konstruktionen für Gewerbe- und Industriebauten. Deshalb bietet bauforumstahl eine kostenfreie Musterstatik nach Eurocode für eine Pultdachhalle aus Stahl an. mehr

Gestaltungsvielfalt beim Tragwerk

Bei den Tragstrukturen für Hallen (Binder und Stützen, Rahmen, Bögen, räumliche Tragwerke) und der Gebäudehülle gibt es viele Gestaltungsmöglichkeiten.

Mehr zu den Gestaltungsmöglichkeiten bei Hallen sowie Lösungen zum Brand- und Korrosionsschutz einschl. Hinweisen zu technischen Regelwerken und Normen finden Sie in den Stahlbau Arbeitshilfen 40.1 – 46.0 sowie in der Broschüre "D 534 - Hallen aus Stahl" des Stahl-Informations-Zentrums in unserem Schriftenverzeichnis.

Gebäudehülle

Die Gebäudehülle verleiht dem Bauwerk sein charakteristisches Aussehen und gewährleistet den Wärme-, Feuchte- und Schallschutz. Für Dach- und Wandkonstruktionen von Stahlhallen steht eine Vielzahl von Materialien und Systemen zur Verfügung.

Hinweise zu Well-, Trapez-, Kassetten- und Sandwichelementen, Korrosionsschutz, Verbindungs- und Befestigungselementen finden Sie in der Dokumentation Nr. B 404 Dach- und Wandkonstruktionen aus Stahl. download

Dach und Wandkonstruktionen im Hallenbau.  download

Brandschutz

Stahlhallen unterliegen den üblichen brandschutztechnischen Bestimmungen. Die Muster-Industriebaurichtlinie bringt erhebliche Vereinfachungen. Mit ihr können eine Vielzahl von Hallen über vereinfachte Nachweise auch ohne Brandschutzanforderungen an die tragende Konstruktion errichtet werden.  mehr

Korrosionsschutz

Der Korrosionsschutz muss entsprechend den während der Bauphase und der Nutzung einwirkenden Korrosionsbelastungen bemessen werden.  mehr

Stahl als Imageträger

Industriebauten sind zugleich Imageträger und eine ansprechende Architektur ist keine Frage der Größe und der Kosten. Viele Firmen setzen deutliche Zeichen ihrer Corporate Identity mit Gebäuden aus Stahl.

Beispielhafte Objekte für den Hallenbau in Stahl finden Sie in unserer Objektdokumentation, in den Dokumentationen unserer Stahl-Architektur-Wettbewerbe, in der Bilddatenbank sowie im Schriftenverzeichnis.

Architektur und Wirtschaftlichkeit

Seit sich Deutschland zur internationalen Logistikdrehscheibe entwickelt, sind Lager- und Gewerbeimmobilien besonders gefragt.

Mehr hierzu: Präsentationen auf der Fachmesse BAU 2007: Industrie- und Hallenbau aus Stahl Architektur und Wirtschaftlichkeit (Fachforum am 17.01.2007 in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer). Download der Vorträge

Typenhallen aus Stahl

Typenhallen aus Stahl - In dieser Broschüre werden 18 typengeprüfte kleine bis mittlere Stahlhallen, deren Tragkonstruktion aus warmgewalztem Profilstahl besteht, vorgestellt. Grundlage der konstruktiven Durchbildung war die Minimierung des Fertigungs- und Montageaufwands bei akzeptablem Stahleinsatz.

Dach- und Wandkonstruktionen aus Stahl

Dach- und Wandkonstruktionen aus Stahl - Eigenschaften der verwendeten Werkstoffe, Korrosionsschutz, Profilbleche aus Stahl, Sandwichelemente, Güteüberwachung, Verbindungs- und Befestigungselemente, Bauweisen und Entwicklungstendenzen.

 

Sporthallen aus Stahl - Planungsleitfaden

Sporthallen aus Stahl - Planungsleitfaden -

Hallen aus Stahl - Planungsleitfaden

Hallen aus Stahl - Planungsleitfaden -