Johanna Chiessi
Kommunikation | Marketing
Stahlbau Verlag Shop

ILEK Chicago Exkursion – Tag 7
Am 7. Tag unserer Exkursion haben wir uns im Millennium Park, getroffen. Der Park, der ursprünglich als Rangierbahnhof genutzt wurde, ist heutzutage vor allem bekannt durch den Jay Pritzker Musikpavillon von Frank Gehry und die "Bohne", eine auf hochglanzpolierte Edelstahlskulptur des britischen Künstlers Anish Kapoor, die den offiziellen Namen "Cloud Gate" trägt. Nach der Besichtigung des Parks und eine kurzen Mittagspause haben wir uns dann auf den langen Weg zur Northwestern University gemacht. Die Universität ist wie unsere Universität in Stuttgart in zwei Teile gespalten. Ein Teil befindet sich in der Innenstadt in der Nähe des Chicago River und ein Teil nördlich von Chicago im Vorort Evanston, zu dem wir unterwegs waren. Wir waren an diesem Tag zu einem Symposium eingeladen, bei dem neben unseren Betreuern vom ILEK auch Eric Keune von SOM, Thomas Mozina von Perkins + Will, Tom Jacobs von Krueck + Sexton und Laurence Booth von Booth Hansen Vorträge über Chicagos Hochhäuser, Innovationen im Leicht- und/oder Hochhausbau und diverse andere Themen hielten. Nach dem Symposium durften wir an einem Dinner im Cohen Commons Saal der Universität teilnehmen und hatten die Möglichkeit uns mit den verschiedenen anwesenden Professoren der NWU und den Architekten auszutauschen. Nach diesem sehr herzlichen Abend hat sich ein Teil der Gruppe entschlossen noch auf einen Absacker die Signature Lounge (eine Skybar im 96. Stock des John Hancock Center) zu besuchen, von wo aus man einen atemberaubenden Blick über das nächtliche Chicago und auf den Lake Michigan hatte.  

Deutscher Stahlbau. Gut beraten.Deutscher Stahlbau. Gut beraten.

bauforum Kalender 2014

Basierend auf den Einreichungen, Auszeichnungen und Preisträgern des Preises  und Ingenieurpreises des Deutschen Stahlbaues 2012 | 2013 lassen wir von dem Team, dass auch den preisgekrönten Bauhaus-Kalender entwickelt hat,wieder  für 2014 einen bauforum Kalender erstellen.

Dummy Kalender

Es handelt sich um einen praktischen Wochen-Kalender im A5 Format. Jeweils eine Woche passt auf eine Doppelseite. Im oberen Drittel sind jede Woche Informationen, Skizzen und ein Bild zu einem anderen herausragenden Stahlbauprojekt zu sehen.

Zusätzlich gibt es vor jedem Monat eine Doppelseite zu einem Stahlbauthema mit kurzen, übersichtlichen Informationen sowie Hinweise auf weiterführende Infos. Solche Themen können zum Beispiel sein Hallentragwerke, typische Stahlbauprofile, Korrosionsschutz, Brandschutz, Kostenermittlung, typische Konstruktionen für Geschossbau, Brückenbau oder Umweltproduktinformation für Baustahl.

Der bauforum Kalender 2014 – Ingenieurbaukunst und Architektur auf den Punkt gebracht

Mit dem Kalender Dummy können Sie sich bereits einen Eindruck verschaffen, wie der bauforum Kalender 2014 aussehen wird. Im endgültigen Kalender werden herausragende Projekte aus dem Preis und Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues 2012 | 2013 zu finden sein.

zum aktuellen Kalender

Der bauforum Kalender 2014 ist ausverkauft. Zum aktuellen Kalender

Umfang: 144 Seiten
Format: DIN A5
Umschlag: einfarbige Prägung auf U1
Ausführung: Fadenheftung, doppelt kaschierter Umschlagkarton schwarz mit eingearbeiteten Gummis in U1 + U4, 5 Grad - Schnitt
Druck 5/5 farbig
Papier: Profi Bulk 115g