Raban Siebers M.Sc.
Nachhaltigkeit | Baubetrieb
Stahlbau Verlag Shop

ILEK Chicago Exkursion – Tag 7
Am 7. Tag unserer Exkursion haben wir uns im Millennium Park, getroffen. Der Park, der ursprünglich als Rangierbahnhof genutzt wurde, ist heutzutage vor allem bekannt durch den Jay Pritzker Musikpavillon von Frank Gehry und die "Bohne", eine auf hochglanzpolierte Edelstahlskulptur des britischen Künstlers Anish Kapoor, die den offiziellen Namen "Cloud Gate" trägt. Nach der Besichtigung des Parks und eine kurzen Mittagspause haben wir uns dann auf den langen Weg zur Northwestern University gemacht. Die Universität ist wie unsere Universität in Stuttgart in zwei Teile gespalten. Ein Teil befindet sich in der Innenstadt in der Nähe des Chicago River und ein Teil nördlich von Chicago im Vorort Evanston, zu dem wir unterwegs waren. Wir waren an diesem Tag zu einem Symposium eingeladen, bei dem neben unseren Betreuern vom ILEK auch Eric Keune von SOM, Thomas Mozina von Perkins + Will, Tom Jacobs von Krueck + Sexton und Laurence Booth von Booth Hansen Vorträge über Chicagos Hochhäuser, Innovationen im Leicht- und/oder Hochhausbau und diverse andere Themen hielten. Nach dem Symposium durften wir an einem Dinner im Cohen Commons Saal der Universität teilnehmen und hatten die Möglichkeit uns mit den verschiedenen anwesenden Professoren der NWU und den Architekten auszutauschen. Nach diesem sehr herzlichen Abend hat sich ein Teil der Gruppe entschlossen noch auf einen Absacker die Signature Lounge (eine Skybar im 96. Stock des John Hancock Center) zu besuchen, von wo aus man einen atemberaubenden Blick über das nächtliche Chicago und auf den Lake Michigan hatte.  

Deutscher Stahlbau. Gut beraten. Deutscher Stahlbau. Gut beraten.

19.01.2015

Bauministerin Dr. Barbara Hendricks auf der BAU

Bauministerin Dr. Hendricks mit MinR. Hegner heute bei bauforumstahl auf der BAU 2015 in München

BAU 2015, München 19.01.15. Ressourceneffizienz und nachhaltiger Umgang mit Bausubstanz seien Schwerpunktthemen des Bau- und Umweltministeriums betonte Frau Dr. Barbara Hendricks. Ebenso unterstütze sie als Ministerin das Recycling in Deutschland.   Welche Rolle das Bauen mit Stahl auf dem Weg hin zu einer „Null-Abfall-Wirtschaft“ spielt, haben ihr die beiden Geschäftsführer von bauforumstahl auf dem Messestand der BAU 2015 gezeigt: „Als Dachverband für das Bauen mit Stahl in Deutschland haben wir die aktuellsten Zahlen zum Stahlrecycling analysiert. Das Ergebnis spricht für sich: Stahl im Bauwesen wird zu 99 % recycelt. Stahl ist als regenerativer Baustoff unersetzlich!“, verkündeten die beiden Geschäftsführer  Dr. Bernhard Hauke und Volker Hüller. Sie übergaben der Ministerin eine gebundene Ausgabe des Sachstandsberichts.

 „Bauen mit Stahl fördert den Weg zur Null-Abfall-Wirtschaft, bietet Antworten auf Fragen zur Ressourceneffizienz und ist eine tragende Säule für den Wirtschaftsstandort Deutschland“, fassten Hauke und Hüller die Botschaften des Dachverbands für das Bauen mit Stahl zusammen. „Wir stehen für einen schonenden Umgang mit endlichen Ressourcen im Bauwesen.“ Als Verband setze das bauforumstahl auf eine starke Zusammenarbeit mit der Politik. „Wir freuen uns besonders über den heutigen Standbesuch von Frau Dr. Hendricks. Als Interessensvertreter für unsere rund 500 Mitgliedsunternehmen ist uns ein kontinuierlicher Austausch sehr wichtig. Wir nutzen diese Gelegenheit, um unsere Bau- und Umweltministerin über Innovationen der Branche zu informieren und die Anliegen unserer Mitglieder zu vertreten“, so Hauke.  Barbara Hendricks schätzt besonders die langjährige Kooperation des Ministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit und bauforumstahl: Als Schirmherrin verleiht sie alle 2 Jahre  den mit 4000 Euro dotierten Sonder-Stahlbaupreis für nachhaltige Stahlarchitektur.

Möbius-Acht – Key-Viusal für unendliche Recyclingfähigkeit von Stahl
Um die besondere Eigenschaft von Stahl im Bauwesen als regenerativen Baustoff zu veranschaulichen, hat bauforumstahl ein Symbol entworfen. „Wir wollen die breite Öffentlichkeit für das Bauen mit Stahl begeistern. Die Möbius-Acht als Sinnbild für unendliche Nachhaltigkeit ist unser Symbol dafür“, so Hauke und Hüller. Die Geschäftsführer von bauforumstahl überraschten die Bau- und Umweltministerin mit einer exklusiv hergestellten Stahlbrosche in Form der Möbius-Acht.

Politische Forderungen von bauforumstahl
Im Gespräch mit Barbara Hendricks sprach Hauke die Bedeutung der Kreislaufwirtschaft im Bauwesen an: „Wir fordern eine gezielte Förderung der Kreislaufwirtschaft im Bauwesen. Hochwertiges Recycling in wirtschaftlich funktionierenden technischen Kreisläufen, wie z.B. bei Stahlträgern, muss bevorzugt werden“, so Hauke. Weiterhin setzte er sich für eine mittelstandsfreundliche Vereinfachung des Vergaberechtes in der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen (VOB) ein. Diese müsse für die mittelständischen deutschen Stahlbauunternehmen weiterentwickelt werden. „Wir fordern, vom Preis- und Verdrängungswettbewerb abzurücken, hin zum Qualitätswettbewerb“, erläuterte der Geschäftsführer. 

 

Dr. Hauke (Mitte) und Volker Hüller, Geschäfstführer von bauforumstahl, übergben den Sachstandsbericht Stahlrecycling im Bauwesen an  Bau- und Umweltministerin Barbara Hendricks.

Weitere News


bauforumstahl und VDI intensivieren Zusammenarbeit

23.05.2017 - Kooperationsvereinbarung zur engeren Vernetzung

Digitales Bauen mit Stahl im Kreislauf

08.05.2017 - Handelsblatt-Beilage "Intelligente Mobilität" am 8. Mai

Fachtag Brückenbau 2017: Stahlverbund ersetzt Spannbeton

03.05.2017 - Fachtag beschäftigt sich mit der Entwicklung des Brückenbaus im 21. Jahrhundert

Deutsche Brückenbaupreis 2018 ausgelobt

29.04.2017 - Bundesingenieurkammer und VBI suchen wieder die besten Brücken in Deutschland

Tagung: iforum Kranbahnen aktuell

27.04.2017 - In Kooperation mit der Akademie der Ingenieure bietet bauforumstahl zwei Veranstaltungen an.

Gero Marzahn zum Honorarprofessor ernannt

23.04.2017 - Ruhr-Uni Bochum ehrt den Leiter des Brückenreferates des Verkehrsministeriums BMVI

Wir suchen Techniker für unser Büro in Düsseldorf

21.04.2017 - Referenten Konstruktiver Stahlbau und Brandschutz

Bauen als zirkuläre Wertschöpfung

20.04.2017 - 18. Mai 2017 im Honorarkonsulat des Großherzogtums Luxemburg in Düsseldorf

Deutschlands höchste Baustelle #topofgermany

11.04.2017 -

Baustellen-Event Tal- u. Bergstation der Zugspitzbahn am 11. Mai ab Grainau

Digitales Planen + Bauen: Open oder Closed BIM?

04.04.2017 - Die Gemeinschaftstagung war ein voller Erfolg