Dr. Bernhard Hauke
Geschäftsführer | Marketing | Sprecher
Stahlbau Verlag Shop

ILEK Chicago Exkursion – Tag 7
Am 7. Tag unserer Exkursion haben wir uns im Millennium Park, getroffen. Der Park, der ursprünglich als Rangierbahnhof genutzt wurde, ist heutzutage vor allem bekannt durch den Jay Pritzker Musikpavillon von Frank Gehry und die "Bohne", eine auf hochglanzpolierte Edelstahlskulptur des britischen Künstlers Anish Kapoor, die den offiziellen Namen "Cloud Gate" trägt. Nach der Besichtigung des Parks und eine kurzen Mittagspause haben wir uns dann auf den langen Weg zur Northwestern University gemacht. Die Universität ist wie unsere Universität in Stuttgart in zwei Teile gespalten. Ein Teil befindet sich in der Innenstadt in der Nähe des Chicago River und ein Teil nördlich von Chicago im Vorort Evanston, zu dem wir unterwegs waren. Wir waren an diesem Tag zu einem Symposium eingeladen, bei dem neben unseren Betreuern vom ILEK auch Eric Keune von SOM, Thomas Mozina von Perkins + Will, Tom Jacobs von Krueck + Sexton und Laurence Booth von Booth Hansen Vorträge über Chicagos Hochhäuser, Innovationen im Leicht- und/oder Hochhausbau und diverse andere Themen hielten. Nach dem Symposium durften wir an einem Dinner im Cohen Commons Saal der Universität teilnehmen und hatten die Möglichkeit uns mit den verschiedenen anwesenden Professoren der NWU und den Architekten auszutauschen. Nach diesem sehr herzlichen Abend hat sich ein Teil der Gruppe entschlossen noch auf einen Absacker die Signature Lounge (eine Skybar im 96. Stock des John Hancock Center) zu besuchen, von wo aus man einen atemberaubenden Blick über das nächtliche Chicago und auf den Lake Michigan hatte.  

Deutscher Stahlbau. Gut beraten.Deutscher Stahlbau. Gut beraten.

Veranstaltung

BIM im Stahlbau

Termin:23.02.2016
Termin in Kalender (z.B. Outlook) übernehmen
Ort:Mövenpick Hotel Frankfurt Oberursel
Zimmersmuehlenweg 35
61440 Oberursel
Veranstalter:DIN-Akademie, bauforumstahl und Deutscher Ausschuß für Stahlbau DASt

Weitere Dokumente zur Veranstaltung:

BIM-Leitfaden vom Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung

Break-out-Session 2: 
M.Eng., Dipl.-Ing. (FH) Walter Rustler, BIM in der Tragwerksplanung

 

Der Stahlbau ist dank neuer Fertigungs- und Montagetechnologien und neuer Stahlsorten zu einer High-Tech Branche geworden. Im Stahlbau sind Methoden und Prozesse des Building Information Modeling – BIM – seit vielen Jahren fest verankert und die Vernetzung zwischen Planung und industrieller Fertigung mit standardisierten Schnittstellen wird schon lange praktiziert. Daher nimmt der Stahlbau unter den verschiedenen Bau-Disziplinen eine Vorreiterrolle beim Einsatz von BIM ein.

Im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung der gesamten deutschen Bauwirtschaft gilt es nun, die Erfahrungen aus der Stahlbaubranche für alle Bau-Disziplinen zu nutzen. Die größte Herausforderung besteht dabei in der Gewährleistung eines reibungslosen digitalen Datenzugriffs und -Austausches entlang der gesamten Wertschöpfungskette.

Wie führt man jahrelang autark arbeitende Disziplinen wieder zusammen? Welche Schnittstellen gibt es? Welche typischen Probleme gibt es beim Datenaustausch? Was kann die ifc-Schnittstelle leisten? Wie diesen Herausforderungen begegnet werden kann, wird in der neuen Kooperationstagung der DIN-Akademie mit dem bauforumstahl e. V. herausgearbeitet. Neben der Vorstellung von bereits realisierten Projekten und einem Ausblick auf die Entwicklung von BIM in den nächsten Monaten, wird es genügend Zeit zum Erfahrungsaustausch und für Diskussionen geben.

Zielgruppe

  • Bauherren
  • Generalunternehmer
  • Behörden und öffentliche Auftraggeber
  • Tragwerksplaner
  • Architekten
  • Stahlerzeuger/Stahlhandel/Stahlfertiger
  • Zulieferer
  • Software-Anbieter

Veranstaltungsziel:

  • Schnittstellen für den Datenaustausch
  • Teamgeist digital – Integrierende Tragwerksplanung mit der BIM Methode
  • BIM Standards – quo vadis?
  • Die technisches Basis des Stahlbaus für BIM
  • BIM-Herausforderungen für die Stahlbaubranche

Programm und Anmeldung

 

Programm und Anmeldung

 

Stahlbau verbindet: Menschen, Leben, Generationen