Dipl.-Ing. Volker Hüller
Geschäftsführer | Technik
Stahlbau Verlag Shop

ILEK Chicago Exkursion – Tag 7
Am 7. Tag unserer Exkursion haben wir uns im Millennium Park, getroffen. Der Park, der ursprünglich als Rangierbahnhof genutzt wurde, ist heutzutage vor allem bekannt durch den Jay Pritzker Musikpavillon von Frank Gehry und die "Bohne", eine auf hochglanzpolierte Edelstahlskulptur des britischen Künstlers Anish Kapoor, die den offiziellen Namen "Cloud Gate" trägt. Nach der Besichtigung des Parks und eine kurzen Mittagspause haben wir uns dann auf den langen Weg zur Northwestern University gemacht. Die Universität ist wie unsere Universität in Stuttgart in zwei Teile gespalten. Ein Teil befindet sich in der Innenstadt in der Nähe des Chicago River und ein Teil nördlich von Chicago im Vorort Evanston, zu dem wir unterwegs waren. Wir waren an diesem Tag zu einem Symposium eingeladen, bei dem neben unseren Betreuern vom ILEK auch Eric Keune von SOM, Thomas Mozina von Perkins + Will, Tom Jacobs von Krueck + Sexton und Laurence Booth von Booth Hansen Vorträge über Chicagos Hochhäuser, Innovationen im Leicht- und/oder Hochhausbau und diverse andere Themen hielten. Nach dem Symposium durften wir an einem Dinner im Cohen Commons Saal der Universität teilnehmen und hatten die Möglichkeit uns mit den verschiedenen anwesenden Professoren der NWU und den Architekten auszutauschen. Nach diesem sehr herzlichen Abend hat sich ein Teil der Gruppe entschlossen noch auf einen Absacker die Signature Lounge (eine Skybar im 96. Stock des John Hancock Center) zu besuchen, von wo aus man einen atemberaubenden Blick über das nächtliche Chicago und auf den Lake Michigan hatte.  

Deutscher Stahlbau. Gut beraten.Deutscher Stahlbau. Gut beraten.

Vorteile von Stahl-Konstruktionen

Europa

Die Europäische Stahlregistratur verzeichnet rund 2000 Stahlsorten, Forschung und Entwicklung werden stetig vorangetrieben. Neue Stahlqualitäten, wie hoch- und höherfeste, thermomechanisch gewalzte und wetterfeste Stähle, neue typisierte Walzprofile sowie innovative Stahlbautechniken ermöglichen Hallen- und Stadienkonstruktionen, Hochhaus- und Brückenbauten, die früher undenkbar waren.

Deutschland

Beim Bauen mit Stahl hat Deutschland noch Nachholbedarf, vor allem im Geschossbau (Nichtwohnungsbau) mit einem Marktanteil von nur 10%. Zur Standardbauweise zählen Stahlkonstruktionen im Parkhausbau mit Anteilen von 80% und auch im Hallenbau.

Wachstumspotenzial für den Stahlbrückenbau liegt vor allem bei Stahlverbundbrücken, deren Errichtung die geringsten Umweltbelastungen verursacht (vgl. Gutachten für die Hessische Straßen- und Verkehrsverwaltung zum Thema "Staufreies Hessen 2015").

Baustoff Stahl steht für Nachhaltigkeit

Dem Werkstoff Stahl eröffnen sich durch die wachsende Bedeutung nachhaltigen Bauens große Chancen. Kein anderer Baustoff bringt derartige Vorteile für den Bauprozess, für Bauherren und die Umwelt.

Bei der Entscheidung für einen Baustoff müssen zukünftig stärker die Folgekosten berücksichtigt werden. Denn im Lebenszyklus eines Bauwerkes fallen weniger als 20% des Energieverbrauchs und der Kosten in der Errichtungsphase an, 80% in der Nutzungsphase und beim Rückbau. Stahl bringt durch große Spannweiten enorme Vorteile bei Umnutzungen (hohe Flexibilität) und am Ende der wirtschaftlichen Lebensdauer wird durch Wiederverwendung bzw. 100%iges Materialrecycling auch noch ein geldwerter Vorteil erzielt.

Stahl- und Stahlverbundkonstruktionen zeichnen sich durch viele Werte aus ...

mehr

Beispiele für den wirtschaftlichen Einsatz von Stahlkonstruktionen:

Europa-Center Berlin - Aufstockung mit leichter Stahltragkonstruktion

mehr

Parkhaus Flughafen Düsseldorf - Gewichts- und Kostenreduzierung durch hochfesten Stahl

mehr

Penny-Markt Werne - Bauhöhe sparen mit Lochstegträgern

mehr

bauforum Kalender 2014 Mit den Einreichungen, Auszeichnungen und Preisträgern des Preises und Ingenieurpreises des Deutschen Stahlbaues 2012 | 2013

Cover Kalender 2014

Dummy | Bestellen