Zum Hauptinhalt springen

Förderpreis des Deutschen Stahlbaues und DASt-Forschungspreis

Nächste Auslobung: ab Herbst 2019

bauforumstahl veranstaltet den Studierendenwettbewerb für den Nachwuchs der Architekten, Baubetriebler und Bauingenieure. Die beim Förderpreis ab 2016 neue Kategorie DASt Forschungspreis konzentriert sich auf wissenschaftliche Arbeiten.

Die Studienarbeiten dürfen zum Zeitpunkt des Förderpreises seit maximal 3 Jahren fertig gestellt sein. Sie müssen in der Bundesrepublik Deutschland entstanden sein oder im Ausland, wenn die Studierenden die deutsche Staatsangehörigkeit haben.

Die Höhe des Preisgeldes beträgt insgesamt 8.000 EURO. Bewerben können sich Einzelpersonen, Arbeitsgemeinschaften und interdisziplinäre Arbeitsgruppen.

Unsere Jury - Fachleute beim Entwerfen, Konstruieren und Forschen mit Stahl.

Die Jury prämiert Studienarbeiten, die den Baustoff Stahl materialgerecht nutzen und weiterentwickeln.

Jurysitzung 2018 an der TH Köln: Dr. Rolf Wendler, Klaus Brüggenolte, Prof. Dr.-Ing. Ingrid Düsing, Univ. Prof. Dr. techn. Sigrid Brell-Cokcan (Jurypräsidentin), Dr. Rolf Heddrich Foto: bauforumstahl

Die Jury bewertet Entwürfe und Studienarbeiten aus dem Hoch- und Brückenbau, dem Baubetrieb und der Forschung. Sie achtet auf Gestaltung, städtebauliche Einbindung, Konstruktion, Innovation, Nachhaltigkeit und Praxistauglichkeit.

Es werden alle Einsatzfelder des Baustoffs Stahl abgedeckt. Die Einreichungen orientieren sich an realen Bauaufgaben und aktuellen Themenstellungen.

Dr. Rolf Wendler, Dr. Rolf Heddrich, Dr. Bernhard Hauke (Moderator), Klaus Brüggenolte, Prof. Dr.-Ing. Ingrid Düsing, Alexander Russ, Univ. Prof. Dr. techn. Sigrid Brell-Cokcan (Juryvorsitzende) | (von links nach rechts)

Foto: bauforumstahl

Tag der Stahl.Architektur (TSA)

Am TSA stellen wir die besten Arbeiten beim Deutschen Stahlbautag vor und verleihen unsere Preise.

TSA 2018
Gewinner Förderpreis 2018, Foto: bauforumstahl

Preisträger 2018

© Valerio Calavetta
1. Preis Wohnen im Wildparkstadion Valerio Calavetta
KIT Karlsruher Institut für Technologie
© Rotman | Roth
2. Preis Fernbus-Terminal Berlin West Christopher Rotman mit Niklas Roth
RWTH Aachen
© Tzu-Ching Wen
3. Preis Bionisch-Kinetische Gebäudehülle – Multifunktionales Veranstaltungszentrum Tzu-Ching Wen
Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

DASt-Forschungspreis

© Thi Mai Hoa Luong
Bestimmung des Beanspruchungszustands in fachwerkartigen Eisen- und Stahltragwerken mit Hilfe schwingungsbasierter experimenteller Untersuchungen Dr.-Ing. Mai Luong
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg

Lobe 2018

© Maurice Fabien Nitsche
From Frontiers to New Lands Maurice Fabien Nitsche
KIT Karlsruher Institut für Technologie
© Herr | Schludecker
Haftelhof Schweighoven, Lena Herr mit Sascha Schludecker
Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft
© Melchior Deutscher
Statisch Konstruktive Beurteilung, Melchior Deutscher
TU Dresden
© Enderle | Henne
Modularität – Wohnungsbau in Santa Monica, Franziska Enderle mit Friederike Henne
RWTH Aachen
© Immerz | Tichy
Kletterhalle im Isartal, Stephan Immerz mit Maximilian Merk und Merlin Tichy
Hochschule München

Wir veröffentlichen die Wettbewerbsergebnisse

und zeigen die besten Arbeiten in einer Wanderausstellung an Hochschulen, Kammern sowie bei Architekturforen.

Preisverleihung 2018, Foto: bauforumstahl

Publikationen und Formulare

Auslobungsflyer
Auslobungsbedingungen
Anmeldeformular
"Ausgezeichneter Stahlbau 2018", erscheint zum Tag der Stahl.Architektur
"Ausgezeichneter Stahlbau 2016"

Der Förderpreis des Deutschen Stahlbaues ist einer der ältesten und angesehensten Nachwuchswettbewerbe in Deutschland.

Er wird seit 1974 alle zwei Jahre verliehen und setzt Zeichen für die neuesten Entwicklungen in Forschung und Lehre für eine zukunftsfähige Bauweise.

Dipl.-Ing. Arch. Torsten Zimmermann
Fachkommunikation Architektur

Tel. 0211 / 6707-815

Medienpartner des Förderpreises 2018 insgesamt und speziell des DASt-Forschungspreises ist die Fachzeitschrift „Stahlbau“.