Zum Hauptinhalt springen

Preis des Deutschen Stahlbaues und Sonderpreis des BMI

bauforumstahl zeichnet mit dem Preis des Deutschen Stahlbaues zeitgenössische Stahlarchitektur aus und prämiert gemeinsam mit dem Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) den Sonderpreis des BMI für nachhaltiges Bauen. Darüber hinaus vergeben die Auslober mehrere Auszeichnungen.

Bewerben können sich Architekten und Architektengemeinschaften sowie Architekten-/ Ingenieurgemeinschaften mit Bauwerken, die zum Zeitpunkt der Einreichung seit maximal drei Jahren fertig gestellt sind und ihren Standort in der Bundesrepublik Deutschland haben, oder im Ausland, wenn der Urheber seinen Sitz in Deutschland hat. Die Höhe des Preisgeldes beträgt insgesamt 14.000 EURO.

bauforumstahl lobt den nächsten Stahlbaupreis im Herbst 2019 aus.

Die Jury bewertet Leistungen im Hoch- und Brückenbau, einschließlich aller Formen des Bauens im Bestand, bei denen der Einsatz von Stahl zur klaren Verbindung von Architektur und Konstruktion führt.

Der Sonderpreis des BMI zeichnet zusätzlich ein Bauwerk aus, das Rohstoffe und Energie über den gesamten Lebenszyklus sparsam einsetzt und eine lange Nutzungsdauer durch einfache Anpassung, auch des Grundrisses, an neue Funktionen gewährleistet.

Der Preis des Deutschen Stahlbaues ist einer der ältesten und angesehensten Architekturwettbewerbe in Deutschland. Er wird seit 1972 alle zwei Jahre verliehen und setzt Zeichen für die aktuellen Bauaufgaben sowie für die Baukultur in Deutschland.

Wir stellen die besten Arbeiten am Tag der Stahl.Architektur anlässlich des Deutschen Stahlbautages vor.

Jury 2018 an der TH in Köln: Dr. Sandra Hofmeister, Dr.-Ing. Dietmar H. Maier, MDirig Lothar Fehn Krestas, Prof. Johannes Kister (Jurypräsident), Heiner Farwick (von links nach rechts) Foto: bauforumstahl

Preisverleihung

Die Preisverleihung findet am 12. Oktober 2018 auf dem Tag der Stahl.Architektur während des Deutschen Stahlbautages in Duisburg statt.

Preisträger 2018

© Simon Menges
STAHLBAUPREIS Trumpf Smart Factory - Chicago
Barkow Leibinger, Berlin
© Achim Birnbaum
SONDERPREIS Erweiterung Verkehrskommissariat Kißlegg
brixner architekten BDA, Stuttgart

Auszeichnungen 2018

© Jan Siefke
Landmarke Duhamel - Saarpolygon
pfeiffer sachse architekten, Berlin
© Jan Bitter
Frankie & Johnny, Berlin
Holzer Kobler Architekturen, Berlin
© Sebastian Schels
Warte Haus, Landshut
Max Otto Zitzelsberger
© Rubens Calbucoy
Pausendach | Raucherunterstand Euronics, Tuttlingen
Muffler Architekten Freie Architekten BDA | DWB
© Helmut C. Schulitz
Wohnhäuser am Saselberg, Hamburg
Schulitz Architekten
© Berghaus Architekten
Haldenzeichen im Lippepark, Hamm
Berghaus Architekten
© Steffen Spitzner
50 Hertz Netzquartier, Berlin
Love architecture and urbanism zt gmbh
© Stefan Hesse
Rethebrücke, Hamburg
Ingenieurbüro grassl
© H. G. Esch
HNA Plaza, Shanghai
gmp Architekten von Gerkan, Marg und Partner

Dokumentation und Ausstellung

Die Wettbewerbsergebnisse veröffentlichen wir im Anschluss in unserer Pressearbeit, auf unserer Internetpräsenz und als Buch.

bauforumstahl präsentiert die besten Bauten vom Preis zusammen mit den Projekten aus dem Förderpreis und Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues in einer Wanderausstellung, die an Universitäten und Hochschulen, Architekten- und Ingenieurkammern sowie bei Architekturforen gezeigt wird.

Publikationen und Formulare

Auslobungsflyer
Auslobungsbedingungen
Anmeldeformular
"Ausgezeichneter Stahlbau 2018", erscheint zum Tag der Stahl.Architektur
"Ausgezeichneter Stahlbau 2016"

Wettbewerbe vergangener Jahre

Preisträger Preis des Deutschen Stahlbaues

© Jens Weber Munich
STAHLBAUPREIS Serviceteilecenter Rational AG Landsberg am Lech
Ackermann Architekten BDA, München
© Christian Richters
SONDERPREIS des BMUB Das Gerling-Hochhaus – ein Stahlbau der Nachkriegsmoderne, Köln
kister scheithauer gross architekten und stadtplaner, Köln
© Werner Huthmacher
AUSZEICHNUNG Erweiterung der Zentralmensa der Universität Kassel
augustinundFrank architekten, Berlin
© J2M Architekten
AUSZEICHNUNG Isarsteg Nord - Fuss- und Radwegbrücke in Freising
J2M Architekten, München
© Zooey Braun
AUSZEICHNUNG Überdachungsbauwerk für den Zentralen Omnibusbahnhof Pforzheim
METARAUM Architekten BDA
© w+b Ingenieure
AUSZEICHNUNG Schlautbogen - Fuss- und Radwegebrücke Münster
Ingenieure: w+b ingenieure mit Architekten: Wolters Partner
Paul Raftery
AUSZEICHNUNG Neubau der Europäischen Zentralbank, Frankfurt am Main
Coop Himmelb(l)au Wolf D. Prix und Partner ZT GmbH
© Henning Köpke
AUSZEICHNUNG Umnutzung einer ehemaligen Dominikanerkirche als Aula, Otto-Freidrich-Universität, Bamberg
Deubzer König + Rimmel Architekten
© Michael Scherer + Nicolo de Giorgis
AUSZEICHNUNG Sportanlage des Faustballvereins Bozen
Walter Pardeller Josef Putzer Michael Scherer
© H.G. Esch
AUSZEICHNUNG KIT Mathematisches Institut Karlsruhe
ingenhoven architects, Meyer Architekten
© Stefan Müller
AUSZEICHNUNG Fellows Pavilion - American Academy Berlin
Barkow Leibinger, Berlin
© H.G. Esch
AUSZEICHNUNG Modulares Innovationscenter der Firma Merck in Darmstadt
HENN, München
© GLASS KRAMER LÖBBERT
PREIS Neubau :envihab – DLR Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin
Glass Kramer Löbbert BDA, Berlin gemeinsam mit Prof. Uta Graff Architektin BDA, München