Zum Hauptinhalt springen

Coronavirus-Newsblog

Die wichtigsten Informationen für unsere Mitglieder

Auf Grund der unterschiedlichen Bestimmungen rund um die Corona-Pandemie ergibt sich in vielen Unternehmen aktuell ein erhöhter Bedarf an Übersetzungsdienstleistungen.

Hierzu bietet die Europäische Kommission jetzt eTranslation an, ein kostenloses Übersetzungstool, das Dokumente und Texte zwischen zwei beliebigen EU-Amtssprachen übersetzt. Besonderer Vorteil: eTranslation garantiert die Vertaulichkeit und Sicherheit aller übersetzten Daten. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

 

 

Die IHK in Bayern warnt aktuell auf Ihrer Internetseite vor Betrug bei der Bestellung von elektronischen Bauteilen in chinesischen Onlineshops.

In letzter Zeit erreichen das AHK Büro Hong Kong mehrfach Anfragen von Unternehmen aus Deutschland bezüglich der Nichtleistung von ausstehenden Lieferungen durch vermeintliche Vertragspartner in Hong Kong oder Festlandchina.

Bei der wiederkehrenden Betrugsmasche mit elektronischen Bauteilen bestellen deutsche Unternehmen über eine Website elektronische Bauteile („electronic components“). Oft handelt es sich um Bauteile, die regulär weltweit schwer oder gar nicht zu liefern sind, auf der entsprechenden Website aber zum Kauf angeboten werden und vermeintlich vorrätig sind.

Nach einer Bestellung liefern die Händler die bezahlte Ware nicht und sind nicht erreichbar.

Weitere Informationen sowie eine Liste der bei der AHK als Betrugsfälle gemeldeten Onlineshops erhalten Sie hier.

 

Unter Bezugnahme auf das Ergebnis der Erörterungen mit den obersten Finanzbehörden der Länder wird das anliegende „Merkblatt zur Umsatzbesteuerung in der Bauwirtschaft“ nebst Anhang nach dem Stand Oktober 2009 herausgegeben.

Mit Erlass vom 17. Juni 2020 hat der Bund ein Formblatt zum Umgang mit COVID-19-Pandemie bedingten Mehrkosten auf den Baustellen des Bundes nebst Formblatt 217 (COVID-19-bedingte Mehrkosten) herausgebracht.

 

Die Bundesregierung hat die Voraussetzungen für den Bezug von Kurzarbeitergeld in der Corona-Krise deutlich erleichtert. 

Das Wichtigste in Kürze
  • Anspruch auf KUG besteht, wenn mindestens 10 Prozent der Beschäftigten einen Arbeitsentgeltausfall von mehr als 10 Prozent haben.
  • Anfallende Sozialversicherungsbeiträge für ausgefallene Arbeitsstunden werden zu 100 Prozent erstattet.
  • Der Bezug von KUG ist bis zu 12 Monate möglich.
  • Leiharbeitnehmerinnen und Leiharbeitnehmer können ebenfalls in Kurzarbeit gehen und haben Anspruch auf KUG.
  • In Betrieben, in denen Vereinbarungen zur Arbeitszeitschwankungen genutzt werden, wird auf den Aufbau negativer Arbeitszeitkonten verzichtet.
  • Die weiteren Voraussetzungen zur Inanspruchnahme von KUG behalten ihre Gültigkeit.

Vollumfängliches Informationsmaterial bietet die  Bundesagentur für Arbeit. Weiterlesen

Wie genau Sie Kurzarbeit beantragen können, erfahren Sie in diesem Video

Unternehmen und Behörden sind in der aktuellen Situation rasch auf klare und rechtssichere Vorgaben für die Planungs- und Genehmigungsverfahren angewiesen.

Viele Planungs- und Genehmigungsverfahren sehen die körperliche Anwesenheit von Personen, zum Beispiel bei der Einsichtnahme in Unterlagen oder bei Erörterungsterminen vor und können aus Gründen des Infektionsschutzes deshalb nicht wie gewohnt durchgeführt werden.

Das Bundeskabinett hat deshalb Ende April 2020 auf Vorschlag des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) den Entwurf für ein Planungssicherstellungsgesetz beschlossen.

Mit dem Gesetz werden vorübergehende Ersatzmöglichkeiten für bestimmte Verfahrensschritte eingeführt. Dafür sollen vor allem die Möglichkeiten des Internet genutzt werden, beispielsweise durch das Anbieten von Online-Konsultationen.

Das vom Bundeskabinett auf den Weg gebrachte Planungssicherstellungsgesetz macht – befristet bis zum 31. März 2021 – einheitliche Anwendungsvorgaben für die betroffenen Gesetze und Verfahren.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Christa Brüster
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Kommunikation

Cookies verwalten