Zum Hauptinhalt springen

News

Mit dem neuen EasyCode 3 wird Stahlbau noch einfacher

Vielen Tragwerksplanern ist der Eurocode 3 zu komplex. Die Folge: Statt mit Stahl zu bauen, greifen sie auf andere Werkstoffe zurück, statt den oft besser geeigneten Stahl zu verwenden. Um dem entgegenzuwirken, wurde der EasyCode 3 entwickelt. Die Veröffentlichung ist für Anfang 2023 geplant.

Die Ingenieurkammer Bau NRW, die Vereinigung der Prüfingenieure NRW und bauforumstahl als Spitzenverband für das Bauen mit Stahl in Deutschland bieten mit Hilfe des DIN-Fachberichtes (DIN/TR) eine vereinfachte Bemessung üblicher Stahlbaukonstruktionen und eine Erweiterung zum
Eurocode 3 an.   

Der Fachbericht zielt auf die einfachen Fälle des allgemeinen Hochbaus wie Industrie- und Gewerbehallen mit Kranbahnen oder Geschossbauten ab, die sogenannten 80-Prozent-Fälle.

"Der EasyCode 3 soll den Eurocode 3 nicht ersetzen oder ihm gar widersprechen, vielmehr ist das Werk als praktische Vereinfachung innerhalb des Geltungsbereichs und der Konzepte des Eurocodes gedacht", so Gregor Machura, Geschäftsführer bauforumstahl e. V.

Erstellt wurde der EasyCode 3 auf Wunsch vieler Praktiker, der Industrie und der Behörden, angetrieben von dem Bestreben, die Kernelemente der Stahlbaubemessung im Hochbau griffig in einem Dokument zusammenzufassen.

 

 

 

Anmeldung zum Newsletter
Nähere Infos in unserer Datenschutzerklärung

Christa Brüster
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Kommunikation

Cookies verwalten