Zum Hauptinhalt springen

Pressemeldungen

Tag der Stahl.Architektur 2016: BIG in Würzburg

Juni 2016 - Hochkarätiges Programm rund um den Preis und Förderpreis des Deutschen Stahlbaues

Würzburg: bauforumstahl (BFS) verleiht am Freitag, dem 07. Oktober 2016, auf dem Tag der Stahl.Architektur (TSA) im Congress Center Würzburg den Stahlbaupreis, den Förderpreis des Deutschen Stahlbaues und die Auszeichnungen und Lobe für das Jahr 2016. Das Bundesministerium für Umwelt Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) verleiht den Sonderpreis für nachhaltige Stahlarchitektur. Anschließend stellen die Preisträger ihre Projekte vor.

Die Bjarke Ingels Group (BIG) aus Kopenhagen zeigt erstmalig ihre Projekte in Würzburg während des Tages der Stahl.Architektur. Das Büro hat sich durch Projekte wie dem Danish Maritime Museum bei Kopenhagen, Wettbewerbsbeiträgen wie  dem „The Spiral“, ein Hochhaus mit spiralförmig umlaufender Grünzone in New York sowie neuen Großwohnformen einen Namen gemacht.

Das Programm ergänzt ein Vortrag von schlaich bergermann und partner aus Berlin, um auch die konstruktive Seite beim Entstehen von Stahlarchitektur ins rechte Licht zu rücken. Das Büro erhielt 2015 den Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues in der Kategorie Hochbau für seine Überdachung der Ausfahrt des KundenCenters in der Autostadt Wolfsburg.

„Wir freuen uns wieder ein so hochkarätiges Programm rund um den Preis und Förderpreis des Deutschen Stahlbaues bieten zu können und laden alle Interessierten herzlich dazu ein, uns in Würzburg zu besuchen“ sagt Dr. Bernhard Hauke, Sprecher der Geschäftsführung von BFS.

Partner der Veranstaltung sind die Bayerische Architektenkammer und die Bayerische Ingenieurkammer Bau. Unterstützt wird die Veranstaltung durch Züblin Stahlbau, die momentan zusammen mit BIG die Müllverbrennungsanlage AMAGER in Dänemark bauen.

Auf der Preisverleihung feiert das Callwey-Buch zum Stahlbaupreis, Förderpreis und Ingenieurpreis seine Premiere und steht dort kostenfrei den Besuchern zur Verfügung.

Der Tag der Stahl.Architektur findet seit 2010 alle zwei Jahre statt. Auf ihm würdigt BFS und das BMUB die Verfasser und ihre prämierten Projekte aus Preis und Förderpreis des Deutschen Stahlbaues. Die Vorstellung internationaler Projekte von Architekten und Tragwerksplanern, die die Stahlbauweise zur Verwirklichung ihrer Visionen genutzt haben, runden die Veranstaltung ab.

Seit 1972  lobt BFS alle zwei Jahre den Preis des Deutschen Stahlbaues aus. Bei ihm  stehen die Stahlarchitektur und der Architekt im Fokus. Seit 2010 ergänzt der Sonderpreis des BMUB für nachhaltige Stahlarchitektur den Preis. Das Preisgeld beträgt insgesamt 14.000 Euro.

BFS fördert das Bauen mit Stahl und ist ein Forum rund um Architektur, das ressourceneffiziente und wirtschaftliche Planen und Bauen sowie das Normenwesen. Es repräsentiert rund 500 Mitglieder entlang der gesamten Prozesskette: Stahlhersteller, Stahlhändler, Stahlbauer, Zulieferer, Feuerverzinkungsbetriebe, Rohstoffanbieter und Hersteller von Brandschutzbeschichtungen, Planende sowie Vertreter der Wissenschaft. Die Gemeinschaftsorganisation bietet unabhängige Beratung und Wissenstransfer und ist eine offene Plattform für vielfältigste Aktivitäten.

© Marcus Schwier
Flyer Tag der Stahl.Architektur
Gewinner Preis des Deutschen Stahlbaues 2016
Gewinner Sonderpreis des Deutschen Stahlbaues 2016
Pressemitteilung 10.2016
Anmeldung zum Presseverteiler

Christa Brüster
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Kommunikation

Tel. 0211 / 6707-830 | Mob. 0160 91948097