Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltungen

09.09.2021

Online

Stahlbau Verlags- und Service GmbH

Digitales Planen und Bauen - Mit den aktuellsten BIM-Regeln optimal zusammenarbeiten

Im Stahlbau sind digitale Arbeitsweisen längst kein Fremdbegriff mehr. "Building Information Modeling" (BIM), als Methode zur Optimierung der Planung, etabliert sich immer mehr. Hier gilt es, mit anderen Gewerken, Fachplanenden und dem Auftraggeber BIM-konform zusammenzuarbeiten.

Mit unserer WEB-Seminar-Reihe lernen Sie die Grundzüge der digitalen Zusammenarbeit kennen. Sie erhalten umfassende Kenntnisse zur BIMArbeitsweise, erfahren wie die Kommunikation zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer abläuft und lernen die wesentlichen Inhalte der aktuellen Normen und Richtlinien kennen.

Unsere Experten zeigen Ihnen, wie Sie von Anfang an BIM-orientiert arbeiten, schnell zu produktiven Ergebnissen kommen und welche Besonderheiten es zu beachten gilt.

14.00 bis 15.30 Uhr

Die Definition der Arbeitsweise "Building Information Modeling" (BIM) beschreibt, dass alle Projektbeteiligten transparent und koordiniert zusammenarbeiten. Um die Zusammenarbeit zu gewährleisten, gilt es, bestimmte
Grundsätze einzuhalten. Offene Austauschstandards, BAPs und AIAs sind zu vereinbaren, um eine reibungslose BIM-konforme Arbeitsweise zu garantieren.

OpenBIM und IFC Hintergründe
  Welche offenen Schnittstellen bieten mir die Möglichkeit Datenmodelle auszutauschen?

Fachmodelle und das Koordinationsmodell
  Welche BIM-Modelle gibt es? Wie lassen sich Teilmodelle miteinander verknüpfen?

Austausch-Informationsanforderungen (AIAs)
  Wie kann ich meinen Projektablauf konkretisieren?
  Wer liefert welche Informationen zu welchem Zeitpunkt?

BIM-Ablaufpläne (BAPs)
  Wie wird die BAP erstellt? Was ist besonders zu beachten?


Jacqueline Peter, Institut für Digitalisierung im Bauwesen
Universität Duisburg Essen

Hier geht es zur Anmeldung.

Als Veranstaltungsplattform nutzen wir GoToWebinar©. Sie benötigen außer Ihrem Endgerät mit Webbrowser eine funktionierende Internetverbindung.

In den virtuellen Meetingraum gelangen Sie ganz einfach über einen Link, den Sie bis 3 Tage vor der Veranstaltung per E-Mail erhalten und der kurz vor Beginn freigeschaltet wird.

Ton hören Sie über Ihre Lautsprecher oder Kopfhörer.

Cookies verwalten