Zum Hauptinhalt springen

Veranstaltungen

09.11.2022

Online

Stahlbau Verlags- und Service GmbH

Zukunft des Bauens: Roadmap für das nachhaltige Bauen mit Stahl, Teil 2

Blick in die Zukunft bei Forschung und Entwicklung

Mittwoch, 09.11.2022
14.00-15.30 Uhr

Der Bausektor spielt die wichtigste Rolle auf dem Weg zur Erreichung der Klimaziele. Dies gilt zum einen wegen seines
großen Beitrags zur Gesamtwirtschaft, zum anderen, weil die gebaute Umwelt maßgeblichen Einfluss auf uns Menschen hat.
An zwei Terminen erläutern ausgewiesene Experten die Eigenschaften und Zukunftspotenziale der Stahlbauweise. Wie gestaltet sich der
Weg in die Zukunft? Welche Schritte liegen vor uns und wie können die Potenziale unseres Baustoffs konsequent genutzt werden?
Bauen mit Stahl ist Bauen in industriellen Kreisläufen – ein Trumpf für die Nachhaltigkeit. Wie sieht eine CO2-neutrale Stahlproduktion
aus und wie lässt sich schon heute die Ökobilanz eines Stahltragwerks erheblich verbessern? 

Die Vorträge der ausgewiesenen Experten zeigen die aktuellen Entwicklungen und werfen einen Blick in die Zukunft.

Teil 2 - Blick in die Zukunft bei Forschung und Entwicklung

14.00-14.45 Uhr

Bauen mit Stahl aus Sicht der Forschung

  • modular
  • systematisch
  • effizient
  • erneuerbar

Das sind die Potenziale des Bauens mit Stahl, die es
mehr denn je zu nutzen gilt.
Dieser Vortrag gibt hierzu exklusive Einblicke in die
aktuelle Forschung.

Prof. Dr.-lng. Markus Kuhnhenne
Lehr- und Forschungsgebiet Nachhaltigkeit im Metallleichtbau - RWTH Aachen


14.00-14.45 Uhr

Der Weg zum Grünen Stahl aus Herstellersicht
Aktionsplan zur Dekarbonisierung der
Stahlproduktion

  • Umwelt-Produktdeklaration kohlenstoffarmer Stahl XCarb®
  • Effizienz bei Planung und Bemessung - weniger
  • Stahlverbrauch und Kostenreduktion durch
  • intelligente Stahlsartenwahl
  • Unabhängige Zertifizierung weiterer Nachhaltigkeitsaspekte - Responsible Steel™

Marc May
ArcelorMittal Europe - Long Products
Esch-Sur-Alzette

Hier geht es zur Anmeldung.

Als Veranstaltungsplattform nutzen wir GoToWebinar©. Sie benötigen außer Ihrem Endgerät mit Webbrowser eine funktionierende Internetverbindung.

In den virtuellen Meetingraum gelangen Sie ganz einfach über einen Link, den Sie bis 3 Tage vor der Veranstaltung per E-Mail erhalten und der kurz vor Beginn freigeschaltet wird.

Ton hören Sie über Ihre Lautsprecher oder Kopfhörer.

Cookies verwalten