Zum Hauptinhalt springen

Der Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues würdigt seit 2013 den ingenieurmäßigen Genius Loci herausragender Bauwerke.

Er beinhaltet die Kategorien Hoch- und Brückenbau. Ab 2020 läuft er zeitgleich mit den anderen Wettbewerben von bauforumstahl.

Die Auslobung läuft bis Dienstag 25. Februar 2020.

Einreichen

Abgabe aller Unterlagen bis Dienstag 25. Februar 2020

Einreicher

  • Ingenieure
  • Ingenieurgemeinschaften
  • Ingenieur- und Architektengemeinschaften
  • Stahlbaufirmen des Deutschen Stahlbau-Verbandes DStV

Zulassungsbedingungen

  • Bauwerke ab Fertigstellungsjahr 2017
  • Standort der Bauwerke oder Sitz des Einreichers in Deutschland
  • Erstmalige Einreichung des Projekts beim Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues

Einzureichende Unterlagen online

  • Anmeldung mit Einverständniserklärung
  • Erläuterungsbericht 2 - 3 Seiten A4
  • Präsentationspläne A1, 1 - 2 Seiten
  • Fotos: Einzeldateien in Druckqualität
  • Pläne: editierbare Einzeldateien im Vektorformat

Einzureichende gedruckte Unterlagen per Post

  • Präsentationspläne A1, 1 - 2 Seiten, gerollt; nicht gefaltet, geheftet oder aufgezogen
  • Erläuterungsbericht 2 - 3 Seiten A4

Beurteilungskriterien

  • Innovative Planung, Konstruktion, Technik oder Verfahren
  • Wirtschaftliche Lösungen, Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz
  • Städtebauliche Einbindung
  • Architektonische Qualität
  • Materialgerechter Einsatz des Baustoffes Stahl
  • Funktionale Aspekte und Nutzungsflexibilität

Entscheidend für die Vergabe der Preise ist der Gesamteindruck,den die Jury durch die eingereichten Unterlagen erhält.

Die vollständige Einreichung aller erforderlichen Unterlagen gilt als Voraussetzung für die Teilnahme am Wettbewerb und bildet die verbindliche Grundlage für die Erstellung der Dokumentation.

Ideelle Partner 2020

 
 

Im Blickpunkt stehen beim Ingenieurpreis herausragende Bauwerke im Neubau und Bestand und der Weg dahin. Beispielsweise Berechnungs- und Entwurfsstrategien, Fertigungsverfahren, Montagekonzepte sowie Details oder Einzelbauteile.

Einreicher sind Ingenieure, Ingenieurgemeinschaften, Ingenieur- und Architektengemeinschaften sowie Stahlbaufirmen des Deutschen Stahlbau-Verbandes DStV. Teilnahmeberechtigt sind Projekte aus Deutschland und internationale Projekte, wenn der Einreicher seinen Sitz in der Bundesrepublik Deutschland hat.

Das Preisgeld beträgt insgesamt 6.000 Euro.Die Gewinner aus Hoch- und Brückenbau teilen sich den Betrag.

Die Jury sucht nach technischen Lösungen, die innovativ und zukunftsweisend den Baustoff Stahl einsetzen. Besonders das digitale Planen und Bauen rückt dabei immer mehr in den Vordergrund.
 
Sie zeichnet besondere Ingenieurleistungen in den Kategorien Hoch- und Brückenbau aus und beurteilt die Leistungen von Ingenieuren bei der Planung und Ausführung von Stahlbauwerken sowie deren ästhetische Anmutung.

Die eingereichten Arbeiten werden durch eine unabhängige Experten-Jury beurteilt. Die Beratung der Jury erfolgt nicht öffentlich. Die Juryentscheidungen sind endgültig, der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Gunther Adler, Geschäftsführer Die Autobahn GmbH des Bundes Berlin

Lars Feulner, Leiter Konstruktion Züblin Stahlbau GmbH Hosena

Rolf Heinecke, Geschäftsführer Christmann & Pfeifer Construction GmbH & Co. KG Angelburg

Prof. Rainer Hempel, Institutsleiter Institut für Tragwerksforschung und -entwicklung Bonn

Konrad Kudla, Leiter Technisches Büro Stahl- und Anlagenbau Max Bögl Neumarkt

Prof. Ulrike Kuhlmann, Institut für Konstruktion und Entwurf Universität Stuttgart

Katja Reich, Chefredakteurin Deutsche Bauzeitschrift Berlin

Torsten Sasse, Präsident der Ingenieurkammer der freien Hansestadt Bremen

Tag der Stahl.Architektur TSA

Am TSA stellen wir die besten Arbeiten vor und verleihen unsere Preise.

TSA 2018
TSA 2018, Foto: bauforumstahl

Preisträger 2019

Foto: Frank Ockert
Kategorie Hochbau: adidas ARENA – World of Sports, Herzogenaurach
Werner Sobek Stuttgart AG mit stahl + verbundbau GmbH und Züblin Stahlbau GmbH
Foto: Stefan Hesse
Kategorie Brückenbau: Rethebrücke, Hamburg
Ingenieurbüro Grassl GmbH

Auszeichnungen 2019

Foto: David Hannes Bumann
Getwingbrücke Zermatt, Schweiz
schlaich bergermann partner
Foto: Oliver Kern
Ortenau-Brücke, Lahr
EiSat GmbH / Henchion Reuter Architekten
Foto: authorized by the company 苏州恒泰控股集团有限公司
Jinji Lake Mall, Jiangsu, China
schlaich bergermann partner
Foto: Achim Birnbaum
Leichtbau mit Walzprofilen
Wilhelm + Partner, Stuttgart
Foto: Dogus Group
Schutzdach der Ausgrabungsstätte Göbekli Tepe
EiSat GmbH mit kleyer.koblitz.letzel.freivogel Gesellschaft von Architekten mbH
Foto: Steffen Spitzner
50 Hertz Netzquartier, Berlin
Inros Lackner SE

Wir veröffentlichen die Wettbewerbsergebnisse

und zeigen die besten Arbeiten in einer Wanderausstellung an Hochschulen, Kammern sowie bei Architekturforen.

Die Preisträger 2019, Foto: bauforumstahl

„Der Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaues wird seit 2013 alle zwei Jahre verliehen und zeichnet herausragende Leistungen der Ingenieurbaukunst in Deutschland aus.“

Univ.-Prof. Richard Stroetmann, Juryvoristzender

Preisverleihung 2019: Juryvorsitzender Univ.-Prof. Richard Stroetmann, Prof. Mike Schlaich, Dr.-Ing. Rolf Heddrich | von links nach rechts, Foto: bauforumstahl

Wettbewerbe vergangener Jahre

Preisträger Hochbau 2017

© Clemens Ortmeyer

 

Sartorius Produktionshalle für Laborinstrumente

Martin Speth, DREWES + SPETH, Christian Rathmann, Bünemann & Collegen Zum Projekt

Preisträger Brückenbau 2017

© DB Netz

 

Allerbrücke

Andreas Keil, schlaich bergermann partner Zum Projekt

Auszeichnungen Hochbau 2017

© Frank Aussieker, Hannover
Zentraler Omnibusbahnhof Hannover
Werner Sobek, Werner Sobek Group
© C. Radermacher, AcelorMittal
Immobilienprojekt KONS
Reinhold Hettinger, Stahlbau Ziemann
© Michael Fischer
Zentralmensa der Universität Kassel
Michael Fischer, LAP

Auszeichnungen Brückenbau 2017

© Michael Zimmermann | sbp
Passerelle de la Paix - Lyon
Andreas Keil, schlaich bergermann partner
© BPR Dr. Schäpertöns Consult
Bauwerk 118b an der A70
Daniel Schäfer, BPR Dr. Schäpertöns
© GMG Ingenieurgesellschaft
Eisenbahnhochbrücke Rendsburg
Karsten Geißler, GMG

Preisträger Hochbau 2015

© Tobias Hein

 

Überdachung der Ausfahrt vor dem KundenCenter der Autostadt in Wolfsburg

Mike Schlaich, schlaich bergermann und partner, Berlin Zum Projekt

Preisträger Brückenbau 2015

© Max Bögl Stahl- und Anlagenbau

 

Sundsvall Brücke – Schweden

Stephan Lüttger, Max Bögl Stahl- und Anlagenbau Zum Projekt

Auszeichnungen Hochbau 2015

© Christian Richters
King Fahad Nationalbibliothek – Riad, Saudi-Arabien
Klaus Bollinger, Bollinger+Grohmann Ingenieure, Frankfurt am Main
© Marcus Bredt
Estádio Jornalista Mário Filho Maracanã – Rio de Janeiro, Brasilien
Knut Göppert, schlaich bergermann und partner, Stuttgart
© O&O Baukunst
Landesarchiv Nordrhein-Westfalen, Turmbauwerk – Duisburg
Harald Kloft, osd GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
© Matthias Braun
Innovatives Verbundmittel für integrierte Deckenträger – CoSFB Betondübel
Matthias Braun, ArcelorMittal Europe - Long Products, Central Marketing - Technische Beratung, Trier

Auszeichnungen Brückenbau 2015

© René Legrand
Neubau der Waschmühltalbrücke
Volkhard Angelmaier, Leonhardt, Andrä und Partner Beratende Ingenieure VBI AG
© Engelsmann Peters
Fuß- und Radwegbrücke Hagelsbrunnenweg, Stuttgart - Vaihingen
Stephan Engelsmann, Engelsmann Peters Beratende Ingenieure
© BPR Dr. Schäpertöns & Partner
Innkanalbrücke Töging
Daniel Schäfer, BPR Dr. Schäpertöns & Partner
© Michael Thomas Wolf
Neubau Osthafenbrücke Frankfurt am Main
Sebastian Schultheis, Grontmij GmbH

Preisträger Hochbau 2013

© Marcus Ebener

 

Museum der Bayerischen Könige, Hohenschwangau 

Michael Staffa, Henning Ecker und Andreas Hertel, ifb frohloff staffa kühl ecker Berlin Zum Projekt

Preisträger Brückenbau 2013

© Florian Schreiber

 

Donaubrücke Günzburg

Jürgen Schmidt und Peter Radl von SSF Ingenieure München Zum Projekt

Auszeichnungen Hochbau 2013

© RUHR.2010 / Manfred Vollmer
Zeche Nordstern
Andreas Herrmann, Weischede, Herrmann und Partner, whp GmbH Beratende Ingenieure
© Marcus Bredt
Nationalstadion Warschau
Dipl. Ing. Knut Göppert, schlaich bergermann und partner ingenieurbuero
© IMS Ingenieurgesellschaft mbH
Neue Indische Antarktis-Forschungsstation
Benjamin Brunn, Andreas Nitschke und Thomas Schramm, IMS Ingenieurgesellschaft mbH, Ingenieurbuero
© HG Esch
Porsche Pavillon in der Autostadt in Wolfsburg
Prof. Dr. sc.techn. Mike Schlaich, schlaich bergermann und partner, ingenieurbuero

Auszeichnungen Brückenbau 2013

© Donges Steeltec
Talbrücke Windelbach – Überbauerneuerung mit innovativem Montageverfahren
Stephan Langer, Donges Steeltec GmbH Darmstadt
© Florian Schreiber
Eisenbahnbrücke über die IJssel
Hans Joachim Casper, SSF Ingenieure AG München
© Svetlana Dingarac
Brücke über die Sava
Siegfried Hopf, Leonhardt, Andrä und Partner GmbH Stuttgart
© Schüßler Plan
Blaue Welle Flöha
Frank Ehrlicher, Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH Berlin

Dipl.-Ing. Arch. Torsten Zimmermann
Fachkommunikation Architektur

Tel. 0211 / 6707-815

Mitgliedschaft

Erfahren Sie mehr über die Vorteile einer Mitgliedschaft beim bauforumstahl e. V.